Kloster Fahr

Silja Walter

Silja Walter wurde 1919 in Rickenbach bei Olten geboren. Sie studierte Literatur an der Universität Freiburg Schweiz und arbeitete später in der katholischen Jugendbewegung. 1948 trat sie ins Benediktinerinnenkloster Fahr ein, wo sie seither als Schwester Maria Hedwig lebte. Sie starb am 31. Januar 2011 in ihrem 92. Lebensjahr.

Sie war eine Schriftstellerin und Dichterin von ausserordentlicher Vitalität. Mit ihrem Werk erreichte sie hohes Ansehen, vor allem als Lyrikerin. Silja Walter verfasste Hymnen, Lieder, meditative Betrachtungen und Prosa. Ihre Schauspiele stehen in der Tradition der geistlichen Volksstücke und Mysterienspiele. Sie schrieb Texte zu Festspielen, Oratorien und für Theater. Sie erhielt zahlreiche Ehrungen im Literatur- und Kulturbereich, unter anderem den Preis der Schweizerischen Schillerstiftung, den Literaturpreis und den Kulturpreis der Stadt Zürich (1956 und 1992) sowie den Kunstpreis des Kantons Solothurn.

Silja Walter war Ehrenbürgerin von Rickenbach (SO), Würenlos (AG) und Mümliswil-Ramiswil (SO).

Kontakt
Kloster Fahr
Priorat
8109 Kloster Fahr
Tel. +41 43 455 10 40
info@kloster-fahr.ch
www.kloster-fahr.ch
 

Impressum
Website: Taylormade & SteckDesign
Fotos: Liliane Géraud
Text: Susann Bosshard-Kälin

© 2016 by Kloster Fahr, all rights reserved