Unterstützen

Neuigkeiten aus dem Kloster

Projektpräsentation Arealentwicklung

An einer Projektpräsentation am Samstag, 24. September 2022, erzählten die involvierten Parteien, wie die Arbeiten auf dem Areal des Klosters Fahr vorangehen.

kath.ch

Das Kloster Fahr bekommt eine benediktinische WG und einen Bio-Hof. Die Baugerüste auf dem Klosterareal stehen schon. Die neuen Wohnungen in der ehemaligen Bäuerinnenschule sind bereits vergeben. Das nächste Kapitel in der 900-jährigen Geschichte des Benediktinerinnen-Klosters hat mit der Projektpräsentation offiziell begonnen.

Horizonte

«Die Zeit steht auch im Kloster nicht still» Das Kloster Fahr präsentierte die Entwicklung auf dem Klosterareal
 

Limmattaler Zeitung

Ehemalige Bäuerinnenschule ist bald bezugsbereit: Im Mai soll sie wieder belebt werden. An einer Projektpräsentation am Samstag erzählten die involvierten Parteien, wie die Arbeiten auf dem Areal des Klosters Fahr vorangehen. In rund einem Jahr könnte das Restaurant Zu den zwei Raben wieder offen sein.
 

Tages-Anzeiger

Sechzehn neue Wohnungen mit christlichem Touch. Die grüne Insel des Klosters Fahr wird nächstes Jahr biologisch. Und in der ehemaligen Bäuerinnenschule entsteht ein Mehrgenerationen-Wohnraum.
 

SRF Regionaljournal Aargau Solothurn

«Das Kloster Fahr ist ein lebendiger Ort und bleibt es» Im Kloster Fahr zieht langsam neues Leben ein. Vor einigen Jahren haben die Benediktinerinnen entschieden, dass mehrere Aussengebäude neu genutzt werden sollen. Priorin Irene ist zufrieden mit den Neuerungen.
 

Projektverantwortliche (Bildlegende v.l.n.r.)
Priorin Irene Gassmann, Thomas Benz von Fahr Erlebnis, Julia und Ueli Neuenschwander von erfahrbar, Verena Gysin Projektleiterin Kloster Fahr, Peter Augsburger von Prosperita, Thomas Braun und Michael Matter (verdeckt) Architekten, Joel Blunier von Prosperita

Foto: Kloster Fahr

 

Führungen im Kloster Fahr

Übrigens: Eine individuelle Führung lädt ein zur Reise durch die lange und bewegte Geschichte des Klosters am Rande der Stadt Zürich, vermittelt Informationen zum Alltag der Benediktinerinnen vom Fahr und bietet unerwartete Einblicke hinter die Klostermauern.