Kloster Fahr

Adventsimpulse

Im Advent bereiten wir uns auf die Geburt Jesu vor. Wir warten auf das Erscheinen des Mensch gewordenen Wortes Gottes, das bei uns sein will. Damit das geschehen konnte, brauchte es die Empfänglichkeit von Maria für eben dieses Wort. Auf vielen Darstellungen der Verkündigung und des Pfingstereignisses wird sie mit der Heiligen Schrift auf dem Schoß dargestellt. So, wie sie gelebt hat, muss sie im ständigen Dialog mit dem Wort Gottes in der Schrift gewesen sein, nahmen die Künstler wohl an. Es heißt ja auch, „sie behielt all diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen“ (Lk 2.19). So innig war ihre Beziehung zum Wort Gottes, dass sie ihm menschliche Gestalt geben konnte. Und so ist sie uns allen Beispiel für die innige Beziehung, die Gott durch sein Wort mit uns knüpfen will. Selbst in „freudiger Erwartung“ motiviert sie uns, immer wieder neu das Wort Gottes und sein Handeln in unserem Leben freudig zu erwarten und es weiterzugeben.

Jeweils an den vier Adventssonntagen wollen wir uns wie Maria aus der Perspektive Silja Walters für dieses gleichzeitige Kommen und Unter-uns-Sein Gottes öffnen.

Kontakt
Kloster Fahr
Priorat
8109 Kloster Fahr
Tel. +41 43 455 10 40
info@kloster-fahr.ch
www.kloster-fahr.ch
 

Impressum
Website: Taylormade & SteckDesign
Fotos: Liliane Géraud
Text: Susann Bosshard-Kälin

© 2021 by Kloster Fahr, all rights reserved